Logo
Tracker image

Trainee (w/m/d) Erneuerbare Wärme

Die Trainee-Stelle wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt, ist auf ein Jahr befristet und auf 40 Wochenstunden ausgelegt. Wir streben grundsätzlich die Übernahme unserer Trainees in ein reguläres Arbeitsverhältnis an. Dienstort ist unsere Bundesgeschäftsstelle im Herzen von Berlin.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ist eine der schlagkräftigsten und bekanntesten Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands. In starken Kampagnen, Projekten und Netzwerken setzen wir uns für ökologische und zukunftsfähige Strategien in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein.

Ihr neues Team:

Sie wollten schon immer in einem Verband arbeiten, der sich für die Rechte von Natur und Verbraucher*innen stark macht, sich beim Umweltschutz engagiert und die Klimaziele durchsetzt? Bei uns werden Sie Teil des Fachbereichs Energie und Klimaschutz und arbeiten intensiv an den Herausforderungen von Wärmewende und Systemtransformation. Sie beschäftigen sich u.a. mit den Herausforderungen der kommunalen Wärmeplanung und (Groß-) Wärmepumpen - spannende und wichtige Aufgaben, um die Zukunft der Wärmeversorgung nachhaltig zu gestalten. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Wir bieten Ihnen:
  • eine*n Mentor*in, der*die durch die Traineezeit führt
  • ein Gehalt gemäß unserer geltenden Traineevereinbarung von 2.460,00 EUR
  • ein zusätzliches 13. Monatsgehalt
  • mindestens 30 Tage Urlaub
  • einen Fahrkostenzuschuss in Höhe des Deutschlandticket
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • regelmäßige Feedbackgespräche
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven
Ihr neues Tätigkeitsfeld:
  • Mitarbeit in einem NKI-Projekt zum Thema Sektorenkopplung und Wärmewende in Kommunen
  • inhaltliche und politische Arbeit zum Themenbereich Erneuerbare Wärme, Kommunale Wärmeplanung, (Groß-)Wärmepumpe
  • Vorbereitung von Pressearbeit und Entwicklung eigener Ideen für die Kommunikation der o.g. Themen
  • Vernetzung mit den Akteur*innen in dem o.g. Themenfeld
  • Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen
  • Durchführung von Recherchen und Analysen mit wissenschaftlichem Anspruch
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss in einer entsprechenden Fachrichtung
  • fundierte Kenntnisse im Energie- und Klimaschutz
  • Eigeninitiative, Fähigkeit zu politischem und strategischem Denken, Spaß an wissenschaftlich fundierter Arbeit, hohes Maß an Selbstständigkeit, Leistungsbereitschaft und sehr gute Teamfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse sowie fundierte EDV-Kenntnisse
Unser Bewerbungsverfahren:

Unsere Recruiterinnen Anne-Kristin Runewitz und Vera Böck freuen sich auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und (Arbeits-)Zeugnissen bis spätestens 23. Juni 2024.

Die digitalen Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der KW 26 statt. Danach werden Einladungen für die nächste Runde vor Ort in Berlin ausgesprochen.

Unsere Benefits

flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

13. Monatsgehalt

Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

hauseigener Tarifvertrag, der sich nach Leistung und Erfahrung richtet

Deutschlandticket

Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven

betriebliche Altersvorsorge

30-32 Urlaubstage

Deine Ansprechpartnerinnen

Vera Böck

Recruiting

Anne-Kristin Runewitz

Recruiterin