Logo
Tracker image

Trainee (w/m/d) mit dem Schwerpunkt "Grüne Schulhöfe"

Die Trainee-Stelle wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt und ist auf ein Jahr befristet und auf 40 Wochenstunden ausgelegt. Wir streben grundsätzlich die Übernahme unserer Trainees in ein reguläres Arbeitsverhältnis an. Dienstort ist unsere Bundesgeschäftsstelle in Hannover.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ist eine der schlagkräftigsten und bekanntesten Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands. In starken Kampagnen, Projekten und Netzwerken setzen wir uns für ökologische und zukunftsfähige Strategien in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein.

Ihr neues Team:

Wir unterstützen Städte und Gemeinden in den Themenfeldern Klimaschutz, Stadtnatur und Gesundheit. Wir initiieren Beteiligungsprozesse, um so Veränderungen für den Umwelt- und Klimaschutz im urbanen Raum voranzubringen. Schulhöfe bieten dafür ein großes, bisher zu wenig genutztes Potential. In unseren Projekten „Grüne Schulhöfe“ entwickeln wir gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern konkrete Klimaschutzmaßnahmen auf dem Schulgelände und unterstützen sie bei der Umsetzung. Weitere Informationen unter: www.duh.de/schulhoefe.

Wir bieten Ihnen:
  • eine*n Mentor*in, der/die durch die Traineezeit führt
  • einen Arbeitsplatz in Hannover sowie die Möglichkeit, gelegentlich mobil zu arbeiten
  • ein Gehalt entsprechend unserer geltenden Traineevereinbarung von 2.460,00 EUR
  • ein zusätzliches 13. Monatsgehalt
  • mindestens 30 Tage Urlaub
  • einen Fahrkostenzuschuss in Höhe des Deutschlandtickets
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten 
  • regelmäßige Feedbackgespräche
  • regelmäßige Fortbildungen und Entwicklungsperspektiven
Ihr neues Tätigkeitsfeld:
  • Unterstützung unseres Projektes „Grüne Schulhöfe“ vorwiegend in Rheinland-Pfalz und Thüringen in der Projektdurchführung und im Projektmanagement
  • Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen
  • Begleitung von Schulen im Projektverlauf (z. B. Beantwortung von Anfragen, Teilnahme an Schulbesuchen)
  • Zu- und Vorarbeiten im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (u. a. Pflege der Webseite, Vorbereitung von Presseterminen)
  • Recherchen zu den verschiedenen inhaltlichen Projektthemen sowie zu weiteren Best Practice Beispielen
  • Mitarbeit an der Evaluation und Weiterentwicklung der Schulhofprojekte
  • Unterstützung des Teams bei verschiedenen anderen Themen rund um den kommunalen Umwelt- und Klimaschutz
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Stadt- und Regionalplanung, Landschaftsplanung oder anderer umweltwissenschaftlicher Studiengänge, gerne auch mit Schwerpunkt Stadtökologie
  • starkes Interesse an aktuellen klimapolitischen Herausforderungen 
  • Interesse an Themen im Bereich Kommunaler Umweltschutz
  • Teamarbeit, Sorgfältigkeit und Zuverlässigkeit sowie freundliches Auftreten
  • Erfahrung im strukturierten, wissenschaftlichen Arbeiten
  • gute PC-Kenntnisse (Microsoft Office, insb. Word, Excel, Outlook, PowerPoint und Teams)
  • Bereitschaft zu Dienstreisen 
Unser Bewerbungsverfahren:

Unsere Recruiterinnen Anne-Kristin Runewitz und Vera Böck freuen sich auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und (Arbeits-)Zeugnissen bis spätestens 23. Juni 2024.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der KW 27 (vom 01. bis 05. Juli 2024) stattfinden.

Unsere Benefits

flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

13. Monatsgehalt

Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

hauseigener Tarifvertrag, der sich nach Leistung und Erfahrung richtet

Deutschlandticket

Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven

betriebliche Altersvorsorge

30-32 Urlaubstage

Deine Ansprechpartnerinnen

Vera Böck

Recruiting

Anne-Kristin Runewitz

Recruiterin