Logo
Tracker image

Referent*in (w/m/d) im Bereich Verkehr und Luftreinhaltung

Die Stelle wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit in unserer Bundesgeschäftsstelle im Herzen von Berlin besetzt. Die Stelle ist vorerst auf ein Jahr befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird von uns grundsätzlich angestrebt. 

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ist eine der schlagkräftigsten und bekanntesten Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands. In starken Kampagnen, Projekten und Netzwerken setzen wir uns für ökologische und zukunftsfähige Strategien in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein. 

Ihr neues Team:

Sie engagieren sich leidenschaftlich für Themen rund um Luftreinhaltung und Klimaschutz im Verkehrssektor? Wir auch! Unser interdisziplinäres, motiviertes und kollegiales Team kämpft für die Verkehrswende, die Stärkung der Schiene sowie für die Reduzierung umwelt- und gesundheitsschädlicher Auswirkungen des Straßenverkehrs. Ihre Energie und Leidenschaft unterstützen uns dabei! 

Wir bieten Ihnen:
  • flexible Arbeitszeiten und zusätzlich die Möglichkeit, mobil zu arbeiten
  • eine leistungsgerechte Bezahlung, die sich nach Qualifikation und Erfahrung richtet
  • ein zusätzliches 13. Monatsgehalt
  • einen Fahrkostenzuschuss in Höhe des Deutschlandtickets
  • betriebliche Altersvorsorge
  • mind. 30 Tage Urlaub
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven
Ihr neues Tätigkeitsfeld:
  • Mitarbeit in unseren Projekten und Kampagnen zu den Themen Verkehrslärm, Mobilitätswende  und Stärkung der Schiene
  • Begleitung von einschlägigen politischen Diskussionen und Gesetzesvorhaben
  • Durchführung von Recherchen und Erstellung von fachlichen Informationsmaterialien und Hintergrundpapieren
  • Planung, Durchführung und Moderation von Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei Tagungen und Konferenzen sowie Netzwerkarbeit
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung von Themenschwerpunkten
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, vergleichbarer Abschluss in einer entsprechenden Fachrichtung oder einschlägige praktische Erfahrung
  • idealerweise Berufserfahrung mit einem für die Stelle relevanten Profil in Nichtregierungsorganisationen, Politik, Wirtschaft, Verwaltung oder Wissenschaft
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Verkehrspolitik einschließlich der einschlägigen Rechtsnormen in Deutschland und der EU
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Fähigkeit zu politischem und strategischem Denken, Spaß an wissenschaftlich fundierter Arbeit
  • sehr gute Englischkenntnisse sowie fundierte EDV-Kenntnisse
Unser Bewerbungsverfahren:

Unsere Recruiterinnen Anne-Kristin Runewitz und Vera Böck freuen sich auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen bis spätestens 20.05.2024.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche 22 und 23 statt. Wir behalten uns vor, auch bereits vor Bewerbungsfristende Gespräche zu führen.

Unsere Benefits

flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

13. Monatsgehalt

Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

hauseigener Tarifvertrag, der sich nach Leistung und Erfahrung richtet

Deutschlandticket

Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven

betriebliche Altersvorsorge

30-32 Urlaubstage

Deine Ansprechpartnerinnen

Vera Böck

Recruiting

Anne-Kristin Runewitz

Recruiterin